Boxspringbett zu weich

Wenn Ihr Boxspringbett zu weich ist, kann dies an mehreren Faktoren liegen:

 

Oftmals wird seitens der Boxspringbettenhersteller an der Drahtstärke der Federn gespart. Dafür gibt es einen ganz einfachen Grund: Dünnere Federn in der Matratze oder auch im Bettkasten bedeuten weniger Materialaufwand. Daher ist eine Feder mit weniger Drahtstärke im Einkauf billiger, als eine Feder mit stärkerem Draht.

 

Ein weiterer Grund, warum ein Boxspringbett zu weich sein kann, ist die Qualität der Schäume, welche auch Raumgewicht oder Rohdichte genannt wird und in der Einkeit kg/m³ (Kilogramm pro Kubikmeter) angegeben wird. Diese Einheit sagt aus, wie schwer ein Kubikmeter Schaum ist. Je höher dieser Wert ist, umso weniger Luft wurde dem Schaum beigemischt und das Liegegefühl wird härter und die Langlebigkeit des Schaums ist höher.

 

Hier geht es weiter zu unseren Boxspringbetten