Boxspringbett Qualität

Die Boxspringbett Qualität ist in erster Linie abhängig von den eingebauten Federn und den Schäumen. Desweiteren ist auch der Bettrahmen ein Qualitätsmerkmal. Dieser sollte nicht unbedingt aus Spanplatten gefertigt sein. Optimal ist hier die Verwendung von Schichtholz, welches aus dünnen, verleimten Massivholzschichten besteht. Diese Holzart hat die höchste Biegesteifigkeit und knarrt im Gegensatz zum Massivholz nicht.

 

Die Federn sollten zumindest in der oberen Matratze Taschenfedern sein. Bonellfedern sind in den Untergestellen durchaus gut, aber auch hier kann man durch den Einsatz von Taschenfedern die Boxspringbett Qualität verbessern.

 

Die Anzahl der Federn, die oft von Herstellern mit 1000 Federn beworben wird, ist nicht unbedingt ein entscheidendes Kriterium für die Qualität.

 

Die Schäume sollten, damit eine hohe Langlebiskeit gewährleistet ist, ein Raumgewicht von ca. 40 kg/m³ haben. Dieser Wert sagt aus, wie schwer ein Kubikmeter schaum ist. Je höher dieser Wert ist, umso haltbarer und härter ist der Schaum.

 

Hier geht es weiter

Kommentar schreiben

Kommentare: 0